Silly Movie

Jaja... Gestern hatte ich mich endlich dazu überwunden ein wenig Sport zu machen. Also ab auf den Stepper! Aber das geht natürlich nur mit Unterhaltung. Also mal in den DVDs rumgekramt. Und heraus kam: Silly Movie.

Der Inhalt lässt sich ganz kurz zusammenfassen:
Ein Flugzeug, prall gefüllt mit den schönsten Frauen aus aller Welt und einem notgeilen Piloten, stürzt auf dem Weg zur Miss Galaxy (oder war es Universe???) Wahl ab. Die Insassen stranden auf einer einsamen Insel, wo sich auch die in der Bibel erwähnte Arche befindet. Diese Arche muss zerstört werden, wenn die Menschheit gerettet werden soll. Doch das ist gar nicht so einfach, dann Jurassic Pork lauert schon auf die schönen Heldinnen.

Das war einer der bescheuertsten Filme, die ich mir in letzter Zeit angetan hab. Er ist absolut nicht weiterzuempfehlen und ich habe um Gegensatz zu Scary-, Disaster-, Superhero-, Date- und was es noch so alles an -movies gibt kein einziges Mal gelacht. Als Schulnote würde ich diesem Film eine glatte 5 geben, weil ich mich kein bisschen unterhalten gefühlt habe.
Heute in der Videothek lasse ich mich mal lieber etwas besser beraten.

14.5.09 14:01, kommentieren

Werbung


Loserin

Ich hasse mein Leben, ich hasse mich selbst, ich hasse meinen Körper.
Warum ist es eigentlich so schwer mit der Disziplin?! Vor 4 Tagen noch munter durch die Gegend gelaufen und voller Stolz nach Hause gekommen und heute sitz ich wieder da, stopfe sinnlos Kalorien in mich hinein und bemitleide mich selbst.
Dabei möchte ich doch nur eines: abnehmen. Ich möchte nur ein bisschen dünner sein. Es muss nicht Hosengröße 36 sein, ich will einfach "normal" sein. Aber was ist heutzutage noch normal? Wahrscheinlich Hosengröße 36...
Immer wieder erarbeite ich mir Pläne, nehme mir fest vor an ihnen zu halten, schaffe es sogar - für einen Tag - und falle danach sofort immer wieder in mein altes Muster zurück.
Jetzt habe ich schon wieder über 10 Kilo zugenommen und möchte damit endlich abschließen. So kann es nicht weitergehen!

Aber ich weiß nicht, ob ich es dieses Mal endlich ohne Hilfe schaffen werde. Denn von meiner Familie kann ich keine Hilfe erwarten. Nur mit dummen Sprüchen, da sind sie die Größten. Und manchmal denke ich mir: Sie haben Recht! Ich bin fett! Ich bin faul! Ich bin eine LOSERIN!!!

Ich WILL es ihnen einfach beweisen, dass ich anders sein kann.

Aber vor allem WILL und MUSS ich es mir beweisen, dass ich einfach anders bin.

Ich möchte vorerst 16 Kilo verlieren, um mich wieder einigermaßen normal zu fühlen. Das kann doch alles nicht so schwer sein.
Und vielleicht kann ich mich ja sogar dazu überwinden auch mal alleine joggen zu gehen. Momentan bin ich sehr, sehr motiviert und ich glaube, dieses Mal schaffe ich es!

Ich werde STARK sein!!!! 

10.5.09 21:30, kommentieren

Lange Zähne

 Autor:      Christopher Moore
Original:    
Blood Sucking Fiends
Jahr:       1995
Seiten:      3
77
Wertung:   3 1/2    von 5  


Inhalt:
Tommy Flood hat Probleme. Statt Karriere als Schriftsteller zu machen, arbeitet er in der Nachtschicht eines Supermarkts - und zu Hause warten fünfe Chinesen auf ihn, die ihn heiraten wollen. Kann es schlimmer kommen? Eines Abends lernt er die wunderschöne Jody kennen, mit der er eine der leidenschaftlichsten Nächte seines Lebens verbringt. Noch hat er keine Ahnung, dass Jody seine unsterbliche Geliebte werden könnte - doch das geht ihm spätestens in dem Moment auf, als ein paar Vampire ins Spiel kommen, die ihm mehr als nur ein paar Knutschflecken verpassen wollen.


Meine Meinung:
Ich wusste nicht recht was mich erwartete, als ich dieses Buch zur Hand nahm. Ich hatte nämlich vorher noch nie einen Vampir-Roman gelesen. Nun kann ich bei Gott nicht sagen ob es nun positiv oder eher negativ war, dass ausgerechnet Lange Zähne mein erster war.
Die Geschichte an sich ist schon sehr spannend. Wer hat Jody zu einem Vampir gemacht? Wie geht es mir ihr weiter? Was spielt der Kaiser für eine Rolle?
Ja und dazu kommt dann noch jede Menge Blödsinn, bei dem ich -zugegeben- öfters mal laut losprusten musste - und das vor meinen Arbeitskolleginnen, die mich etwas seltsam angeguckt hatten. So zum Beispiel, als Tommy in einer Frauenzeitschrift einen Psycho-Test liest und auf einmal panische Angst vor Nachttischlampen bekommt.
Lange Zähne ist also ein Vampir-Roman, der es mit sich selbst nicht ganz ernst nimmt. Er ist für Mensche mit gewissem Humor sehr lustig, für andere wahrscheinlich einfach nur doof. Aber das ist wahrscheinlich Geschmackssache. Mir persönlich hat er ganz gut gefallen. Er ist eine eher leichte Kost für nebenbei, oder aber vielleicht auch eine Hilfe, einen aus einer Leseflaute herauszuholen. Bei mir hat es jedenfalls funktioniert, aber wie gesagt: das ist ja alles Geschmackssache.
Jedenfalls werde ich das Thema Vampir-Romane noch nicht abhaken und mich beim nächsten Mal mit etwas ernsteren Blutsaugern beschäftigen.

 

 

 

 

1 Kommentar 8.2.09 13:14, kommentieren

immer wieder Sonntags

Es ist Sonntag und es ist für meine Verhältnisse eigentlich noch viel zu früh um irgendetwas Produktives auf die Beine zu stellen. Und doch bin ich hier.

Also: Ich habe mir nun also diese tolle Digital-Waage gekauft, die ich so gerne haben wollte und mich seitdem bestimmt schon 10 mal gewogen. Über das Gewicht reden wir am besten gar nicht erst. Und nebenbei bin ich dann auch noch 50 € für allen möglichen anderen Mist losgeworden. Diese bösen Supermärkte mit ihren Sonderpreisen und sowas alles...<img src=" src="http://blogmag.de/ap/smilies/grrr.gif" border="0" />
Dann waren mein Schatz und ich auch noch in der Bücherei und sind mit viel zu vielen Büchern wieder rausgekommen. Als wenn es zu Hause nicht noch genug Bücher zu lesen gäbe (es sind 102) und dann musste ich mir natürlich auch noch 2 neue kaufen.

Heute sieht mein Tag so aus, dass ich erstmal die vergnüglichere Arbeit (ein Buch "rezensieren" verrichten werde bevor ich mich ans Badputzen mache. Ich hasse diesen Job! Aber eine muss ihn ja machen...

8.2.09 09:28, kommentieren

kränklich

Heute ist doch auch mal wieder ein scheiß Tag.
Es fing mit einem leichten Halskratzen an und wird immer schlimmer.
Dann muss ich bis Samstag auch noch ein Buch fertig gelesen haben, weil es dann zurück in die Bücherei muss.
Und dabei hab ich noch ganze 277 Seiten zu lesen. Komme einfach zu gar nichts in letzter Zeit.
Aber vielleicht, wenn es mir bis morgen nicht besser geht, geh ich halt nicht zur Arbeit. Dann hab ich ganz ganz viel Zeit zum Lesen.

Uuuuuund... dieses Wochenende werde ich mir endlich eine Digital-Waage kaufen. Sowas wollte ich schon sooo so lange haben. Das gönn ich mir einfach.
(Auch wenn sie dann irgendwo in einer Ecke verstauben und nie benutzt werden wird.)

1 Kommentar 5.2.09 19:26, kommentieren

WOW!

Wow! Ich glaub es einfach nicht... nach 2 Tagen hat myblog es endlich geschafft zu funktionieren und ich kann sogar meinen blog-Eintrag lesen.
Und ich hatte schon gedacht, ich müsste es mal wieder aufgeben. Aber gut, nun kann es ja weitergehen.
Morgen habe ich dann also bestimmt etwas zu berichten.

UND DANN GEHTS SO RICHTIG LOS!!!

1 Kommentar 3.2.09 20:27, kommentieren

Neubeginn

Hi!
Nach einem erfolglosen Blogversuch vor einiger Zeit möchte ich es gern noch einmal versuchen.
An mir ist (meines Erachtens) nichts Besonderes. Ich bin eine große Leseratte, spiele manchmal Billard und bin gern unter Leuten.
Ich bin schon sehr gespannt was die Zeit bringen wird und vielleicht werde ich ja sogar die einen oder anderen Herzen für meinen Blog begeistern können.

LG Isis

1.2.09 18:14, kommentieren